aus! beute

WIDER DEM VERGESSEN! .-

mir ist heute im gespräch der satz begegnet, dass ausbeutung so eine zweischneidige sache sei. ein zustand, zu dem immer zwei gehören. einer der ausbeutet und einer der sich ausbeuten lässt. nicht schwer zu erraten, dass dieser satz aus der warte des wohl eher stärkeren gefallen ist.

nein, es hat sich nicht auf zwangsarbeit bezogen, sondern auf die derzeitige marktsituation, in der fairness and unternehmenskultur nicht auf der priority- liste stehen…

aber dennoch.  -:ist genau das machtverhältnis unter menschen das thema, das mich seit meinem frühen erwachsenenleben beschäftigt und prägt. nein, es geht jetzt nicht um mich und zwischenmenschliches. nein ich will auf lebensläufe von menschen aufmerksam machen, die in ihren jungen erwachsenenjahren von demütigung und eben AUSBEUTUNG und zwang gezeichnet wurden. von zeitzeugen, deren erinnerungen jetzt auch digital zugänglich sind.

www.zwangsarbeit-archiv.de

seltsame verarbeitung der peanuts… beinahe schon ein missbrauch. bitte das origingal: http://comics.com/peanuts

2 Responses to “aus! beute”


Comments are currently closed.