antiglück

website von antiglück

alles und sein gegenteil. mon und antimon. glück und antiglück. mensch und antimensch. die helligkeit definiert sich durch die dunkelheit.

industrialisierung, technologisierung gegen mensch und natur. (hommage an ferstl.. haha.. insider witz)

ich denke, es ist mitunter der name, der mir an dieser band besonders gefällt, die man musikalisch irgendwo zwischen industrial and experimental einordnen kann. aber auch die unglaubliche freundlichkeit der bandmitglieder, die sich hoffentlich irgendwann zu einem deutschlandgastspiel einfinden werden, bringt mich dazu, kurz diese band zu empfehlen.

die kombination aus ewig wiederholten elektrobeats, die zum teil aggressiv hämmernd für sich schon eine kleine zivilisationskritik darstellen, werden nicht kontrapunktiert sondern ergänzt durch einen leidenschaftlichen, oft sanften, meist anklagenden flehenden weiblichen gesang. mich hat dieser mix fast ein bisschen an björk erinnert. aber bei hermeline ist es nicht verspielt und kindlich, sondern klar und fordernd. in derselben radikalität und in demselben duktus wie die beats. es bildet eine einheit und dennoch ist es der gesang, der die lieder insbesondere ganz hervorragend la métamorphose, reptiles, machines of war, no sound at all, la limite auf eine weise leidenschaflich macht, in der der mensch noch gegen sein schicksal ankämpft, auch wenn er sich schon längst irgendwie damit arrangiert hat. hart. klar. schnell. und dennoch voller hoffnung auf glück.

1 Response to “antiglück”


Comments are currently closed.